Veganer Räucherlachs von EDEKA My Veggie (Räucherlax) im Test

Der vegane Räucherlachs der EDEKA-Eigenmarke “My Veggie” lockt mit einem unschlagbaren Preis. Wir haben den Räucherlax getestet!


Nach REWE hat nun auch EDEKA unter der Hausmarke “My Veggie” einen eigenen veganen Räucherlachs an den Start gebracht: Zum günstigen Discounter-Preis.

EDEKA My Veggie: Veganer Räucherlax
EDEKA My Veggie: Veganer Räucherlax

Die Verpackung ist auf jeden Fall ansprechend und macht Lust, den Räucherlax testweise beim Brunch auszupacken. Schauen wir mal, was der vegane Fisch so draufhat!

💡 Übrigens: Unsere Übersichten und Bestenlisten findest du stets oben im Menü. Dort sind alle Tests und Bewertungen noch einmal mit weiteren hilfreichen Fakten zusammen gefasst.

Was ist in dem veganen Räucherlachs von EDEKA drin?

So wie viele andere vegane Lachsalternativen besteht das Produkt von aus My Veggie hauptsächlich aus Wasser, Stärke und Verdickern. Denen sind dann noch (vereinfacht) Salz, Reismehl, ein Haufen Säureregulatoren, Aromen, Öl, Färbemittel und Rauch zugesetzt.

Positiv betrachtet ist der vegane Lachs ernährungstechnisch eine ziemliche Nullrunde, weil die Scheiben kaum Fette oder Eiweiße und nur wenige Kohlenhydrate haben.

Andererseits ist genau das auch die große Schwäche des Produkts. Denn mit den förderlichen Aspekten von Fisch hat die vegane Variante nicht viel zu tun. Der Räucherlax ist mehr was für’s Auge und den Gaumen.

Die Nährwerte des Räucherlax von My Veggie
Die Nährwerte des Räucherlax von My Veggie

Unter’m Strich haben wir es mit einem stark verarbeiteten Lebensmittel zu tun, ganz ohne die gesunden Fettsäuren und Proteine von Fisch.

🌿 Nährwerte: 3/5 Punkte

Wie schmeckt der vegane Räucherlax von My Veggie?

Optisch hat das Produkt schon Ähnlichkeit mit seinem natürlichen Vertreter: Sowohl die Farbe als auch die angedeuteten weißen Fetteinlagerungen bringen Pluspunkte für’s Auge.

Verglichen mit anderem veganen Räucherlachs sind die Scheiben der Fischalternative von My Veggie eher auf der dickeren Seite und daher nicht ganz so fragil (dafür aber garantiert nicht weniger glibschig). Sie lassen sich aber trotzdem auseinander ziehen.

Die Optik stimmt schon mal: Der vegane Räucherlachs von My Veggie
Die Optik stimmt schon mal: Der vegane Räucherlachs von My Veggie

Was das Mundgefühl angeht, hat der Räucherlax keine richtige Lachskonsistenz — auf der Zunge will er mir nicht zergehen. Durch das Stärkegemisch ist das Produkt zwar elastisch, aber ein Gefühl von Lamellen gibt’s dadurch logischerweise nicht.

Die Textur ist für mich okay, wenn man damit Brote belegt und der My-Veggie-Lachs nicht die einzige Komponente ist.

🧱 Textur: 3/5 Punkte

Zum Geschmack: Beim Öffnen der Packung kam mir sofort ein starkes Raucharoma entgegen. Das ist ziemlich sicher eine der Hauptkomponenten, von denen der Räucherlax lebt, denn Fisch ist nur schwer nachzuahmen.

Der Rest des Geschmacks hat leichtes Nori-Flair (die Algenblätter vom Sushi). Mehr erfährt man dazu leider nicht, da sich diese Feinheiten auf der Zutatenliste weitgehend hinter “natürliche Aromen” verbergen.

Mit etwas Garnitur lässt sich dem veganen EDEKA-Lachs mehr Geschmack entlocken
Mit etwas Garnitur lässt sich dem veganen EDEKA-Lachs mehr Geschmack entlocken

Meinem Gehirn gaukeln eben diese Aromen zumindest glaubhaft Fischgeschmack vor, auch wenn dieser in einem sehr geringen Prozentbereich spielt. Die Tiefe und Facetten von echtem Lachs sind davon noch einige Dimensionen entfernt.

Mit etwas Meerrettich, Gürkchen, Zwiebeln, Kresse oder Remoulade lässt sich dem immerhin auf die Sprünge helfen. Wer wie ich bereit ist, seine Schnittchen ein wenig aufzuwerten, kann mit dem veganen Lachs von My Veggie durchaus Genussmomente erleben.

🍽️ Geschmack: 3,5/5 Punkte

Preis-Check: Was kostet My Veggie’s Veganer Räucherlax?

Die handliche 80g-Packung gibt’s in meinem Supermarkt für derzeit 1,99€. Auf 100g gerechnet sind das also 2,49€. Damit der der vegane Räucherlax gar nicht mal so weit vom Original entfernt.

Zum Vergleich: Ein Discounter-Räucherlachs kostet auf 100g in etwa 2,50€. Für teurere Marken oder ein Bio-Siegel wird man auch schnell mal das Doppelte (um die 5€) los.

Beispielpreis für den veganen Räucherlachs von EDEKA
Beispielpreis für den veganen Räucherlachs von EDEKA

Der vegane Räucherlachs von EDEKA liegt damit preislich deutlich unter anderen veganen Markenprodukten (wie etwa dem Räucherlax von Wikinger) und stellt auch gegenüber echtem Fisch eine bezahlbare Alternative dar.

💸 Preis-Leistungs-Verhältnis: 5/5 Punkte

Alles in allem ein guter veganer Discounter-Lachs

Klar, der vegane Räucherlax von My Veggie ist weit genug vom Original entfernt, dass eine Verwechslungsgefahr solide ausgeschlossen ist. Hier geht’s nicht darum, Fisch möglichst glaubhaft nachzuahmen. So weit ist die Industrie noch nicht.

Aber es immerhin eines von den Produkten, wo man bereit ist ein Auge zuzudrücken. Auch als Nicht-Veganer kann man mit der richtigen Erwartungshaltung durchaus Spaß beim Essen haben.

Das liegt zum großen Teil daran, dass beim Räucherlax die Schwachstelle eher die Konsistenz als das Aroma ist (oft ist es umgedreht).

Mit der richtigen Starthilfe in Form von Toppings lassen sich auch hiermit solide Appetithäppchen zaubern.

🎯 Gesamtnote: 0/5 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert